Mal- und Zeichenprojekt „Kinder hinterlassen Spuren“

Anfang November hatten die 5. Klassen im Rahmen des Praxisunterrichts die Möglichkeit, prozessorientierte Mal- und Zeichentechniken für 0-6-jährige Kinder zu erleben.

Dabei bauten die Schüler*innen diverse Stationen auf, wie zum Beispiel das Malen mit Puddingfarbe, Kleisterfarbe, Topfenfarbe und vieles mehr. Auch wurde eine Fläche von 40 Quadratmetern abgeklebt und mit Papier ausgelegt. Damit wurde es für die Schüler*innen möglich, Spuren mit unterschiedlichsten Pinseln, Alltagsgegenständen (z.B.: Seilen, Bällen, Schöpfern usw.), Kinderfahrzeugen (kleine Spielautos, einem Bobby Car usw.) und auch mit dem eigenen Körper zu hinterlassen.

Die Bedeutsamkeit dieser Form der Kreativität liegt für junge Kinder darin, dass sie das Malen sinnlich erleben, die Grobmotorik vor der Feinmotorik gefördert wird, neue Materialien kennengelernt werden und es allem voran einfach Freude bereitet. Es steht der kreative Ausdruck im Mittelpunkt und nicht das fertige Endprodukt.

Kinder brauchen genau diese Möglichkeiten in elementarpädagogischen Einrichtungen, da Schablonenarbeiten und das ausschließliche Malen auf A4 Papier nicht ihrer kindlichen Art zu lernen entsprechen.

Damit unsere zukünftigen Pädagog*innen genau das in ihrem Berufsfeld für die Kinder erlebbar machen, konnten die Schüler*innen die Wertigkeit dieses methodischen Zugangs selbst erfahren. In der zweiten Hälfte des Vormittags wurden die Kinder unserer Praxiskindergartengruppe zum Projekt eingeladen und von den Schüler*innen behutsam beim Explorieren und Entdecken begleitet.

Zurück

© 2023 Schulverein De La Salle
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren und so die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und sicherzustellen. Zudem binden wir YouTube und Google Maps ein. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close